top of page

Sonnenschutz

Wie er wirkt und warum er so wichtig ist - das wollen wir in diesem Blog erläutern.


So wirken Sonnenschutzmittel:

Sonnenschutzmittel enthalten UV-Filter, können jedoch die UV-Strahlung nicht komplett abblocken! Zusätzliche Verhaltensweisen sind wichtig um die Haut vor UV-Strahlen zu schützen.

Diese sind z.B.:

  • starke und direkte Sonne vermeiden;

  • schützende Kopfbedeckung und Kleidung tragen,

  • niemals ohne Sonnenschutz für die Haut in die Sonne gehen.


Welche Arten von Sonnenschutz gibt es?


In einem angenehmen Umfeld nehmen wir uns Zeit für Ihre Fragen
Wir beraten dich gerne

1.) MINERALISCHER SONNENSCHUTZ

Eine mineralische Sonnencreme (oft auch physikalische Sonnencreme genannt), bleibt auf der Hautoberfläche und lenkt die schädlichen UV-Strahlen der Sonne ab. Mineralischer Sonnenschutz enthält die aktiven Inhaltsstoffe Zinkoxid oder Titandioxid. Diese Mineralien enthalten kleine Partikel, die sich auf die Haut setzen und eine physikalische Barriere bilden. Diese Barriere schützt die Haut und sorgt dafür, dass UVA- und UVB-Strahlen von ihr abprallen. Mineralischer Sonnenschutz wird oft auch als „Sunblocker“ bezeichnet. Allerdings kann kein Sonnenschutzmittel alle UV-Strahlen vollständig blockieren.


2.) CHEMISCHER SONNENSCHUTZ

Chemischer Sonnenschutz zieht in die Haut ein und schützt sie, indem er die UV-Strahlen durch eine chemische Reaktion inaktiviert. Dies ist die beliebteste Form von Sonnenschutz und in der Regel auch leichter und flüssiger. Eine chemische Sonnenpflege enthält häufig die Wirkstoffe Avobenzon, Octinoxat oder Oxybenzon.

Diese Inhaltsstoffe deaktivieren die UV-Strahlen und wandeln sie in eine geringe Menge Wärme um, bevor sie in die Haut eindringen können. Wenn du dich für eine chemische Sonnenpflege entscheidest, solltest du darauf achten, dass sie ein breites Wirkungsspektrum hat. Dies bedeutet, dass sie deine Haut sowohl vor UVA- als auch vor UVB-Strahlen schützen kann.

Es ist auch wichtig zu wissen, dass ein chemischer Sonnenschutz 15 bis 30 Minuten lang braucht, um vollständig in die Haut einzuziehen und ihre Schutzwirkung zu entfalten. Daher solltest du die Sonnencreme rechtzeitig auftragen, bevor du in die Sonne gehst.


Der Lichtschutzfaktor, kurz LSF, gibt an wie intensiv ein Produkt vor UV-Strahlung schützt. Er wird auch als Sonnenschutzfaktor, SPF, Sunburn Protection Factor, bezeichnet. Egal ob Sonnenmilch, -spray, -creme oder -öl, ein sehr hohes Schutzniveau hat die Kategorie 50+.

Der LSF gibt auch an, um wie viel länger ein Aufenthalt in der Sonne theoretisch sein kann, ohne einen Sonnenbrand zu bekommen, als dies ohne Sonnenschutzmittel der Fall wäre.


Ein Blick aufs Meer, mit einem Baum und Sandstrand
Abendsonne genießen - mit Sonnenschutz

Eigenschutz und Hauttypen!

Dafür spielt die sogenannte Eigenschutzzeit eine Rolle. Dies ist der Zeitraum, in dem sich die Haut vor Schädigungen der UV-Strahlung, Rötung und Sonnenbrand, selbst schützt. Grob gesagt, ist die Eigenschutzzeit bei Menschen mit dunkler Haut- und Haarfarbe länger als jene von Menschen mit hellem Teint und hellem Haar. Jeder Mensch reagiert allerdings individuell auf Sonnenlicht und es kann pauschal keine Einschätzung stattfinden. Kinder sind besonders sensibel, daher lautet die Devise: Kinder nie direkter Sonne aussetzen und auf ausreichend Sonnenschutz achten. Babys sollten NIE derSonne ausgesetzt sein. Auch Menschen mit dunklerer Haut- und Haarfarbe können einen Sonnenbrand und Sonnenschäden bekommen. Es kann sinnvoll sein, zum Sonnenschutzmittel mit höherem Lichtschutzfaktor zu greifen und im Schatten zu bleiben, wo die Sonne eine geringere Wirkung hat.

Sonnenschutzmittel liefern KEINEN 100-prozentigen UV-Schutz.

Bitte beachte, dass verschiedene Faktoren beim Aufenthalt in der Sonne mitspielen, z.B. die Gewöhnung und die Aufenthaltsdauer. Je länger der Urlaub, desto mehr Gewöhnung an die besondere Sonneneinstrahlung vor Ort. Die ersten Tage haben es aber in sich.

Die Sonnenintensität kann unterschiedlich sein, z.B. in Abhängigkeit von Tageszeit, Jahreszeit, Höhenlage, Bewölkung etc. Auch die sachgerechte Anwendung der Sonnenschutzmittel ist wesentlich.


Darauf solltest du achten:

  • Verwende Mittel, die vor "UVA- UND UVB-Strahlung" schützen sowie möglichst wasserfest bzw. schweißresistent sind.

  • Wähle einen möglichst hohen Lichtschutzfaktor mindestens 50

  • Trage das Sonnenschutzmittel rechtzeitig vor dem Aufenthalt in der Sonne auf, um die volle Wirkung des Mittels zu erhalten.

  • Creme dich ausreichend ein.

  • Vergesse nicht, Nacken, Ohren, Zehen, Finger etc. einzucremen.

  • Regelmäßig und ausreichend nachcremen, vor allem nach dem Schwimmen, Abtrocknen und bei starkem Schwitzen. Das gilt auch für wasserfeste Sonnenschutzmittel. Achtung: Die Schutzzeit wird durch das Nachcremen nicht verlängert!!!

Zum Schluss noch eine Info über die Wirkung von UVA und UVB Strahlen.

Wie wirken sich UVB- und UVA-Strahlen auf die Haut aus?


UVB- und UVA-Strahlen bilden die Erdatmosphäre. UVB- Strahlen machen nur 5 % des gesamten Spektrums aus und verbleiben auf der Hautoberfläche. UVA-Strahlen machen die restlichen 95 % des Spektrums aus und dringen tief in die Haut ein, bis weit unter die Hautoberfläche.

Ob sonnig, bewölkt, im Freien, unter einem Sonnenschirm oder in der Nähe eines Fensters: UVA-Strahlen dringen in die Haut ein. Man bekommt also eigentlich jeden Tag UVA-Strahlung ab.

Wenn UVB-Strahlen auf die Haut treffen, entfalten sie eine kurzfristige und sichtbare Wirkung und sind in der Regel nur leicht schädlich. Es kann sein, dass du einen Sonnenbrand bekommen und sich anschließend die Haut ablöst. UVA-Strahlen hingegen können langanhaltende , unsichtbare Auswirkungen haben und der Schaden kann viel größer sein. UVA-Strahlen verursachen oxidativen Stress unterhalb der Hautoberfläche . Dies kann zu Läsionen in der DNA der Hautzellen führen. Läsionen können zu vorzeitiger Alterung und dem Risiko von Hautkrebs führen!!!

 

LEISTUNGEN


GANZ SCHÖN GESUND by BeautyMed

Mag. David Kleiner, Donna Kolaric, Janina Schweier, Anda Birsanescu, Irina Miss

Burgring 22 • 8010 Graz / Jösserstrasse 2 • 8434 Tillmitsch

Tel.: 0676 / 4346545

willkommen@ganzschoengesund.info



62 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

תגובות


Tel: 0676 434 65 45

bottom of page